Allgemein

26_Schrödinger #15

26_Schrödinger #15

Zusammenfassung: was bisher geschah (…)

Das Menschen Männer infantile Nimmersatte sind, das ist in der Tierwelt ein alter Hut. Mit der These lockt man keine Katze vom Sofa.

Sie erklärt vielleicht, warum Die Hand so viele Frauen verbraucht hat und sich jetzt nicht entscheiden kann, welche er wirklich will. Aber vielleicht ist das auch gar nicht die Frage?

„Schrödinger, wenn er sich entscheiden muss, dann nimmt er sicher Schneewittchen“, beamt Nameless.

“Warum?”

“Kocht viel und gut.”

„Ja“, sage ich und Nameless kichert verfressen.

Wir Katzen stehen vor der Duschkabine und warten bis Die Frau fertig ist. Wir sind fasziniert und angewidert zugleich, wie man sich freiwillig so nass machen kann. Seit einiger Zeit führen wir eine Liste mit Plus und Minuspunkten der Frauen. Warum wir das machen, ist uns nicht so ganz klar. Denn im Grunde ist es uns einerlei, wer sich mit Die Hand paart, solange genug Essen da ist und wir gekrault werden. Vielleicht machen wir es, weil Die Hand es nicht macht? Er scheint beide gleich gut zu finden und denkt nicht daran, sich zu entscheiden. Gummibärchen UND Salzstangen. Schaukel UND Rollschuhe. Comicheft UND Spielekonsole. Der infantile Nimmersatt will alles haben.

Die Frau duscht nie lange und sie lässt uns in der Kabine, die Wassertropfen aufschlecken.

“Apropos, Die Frau trinkt mit Die Hand, das mag er”, sage ich.

Später sitzen Die Hand und Die Frau auf dem Balkon, trinken Wein und rauchen Zigaretten. Dann ist der Wein alle und Die Hand sagt, dass er Whiskey mitgebracht hat. Sie geht zu seiner Tasche, Nameless und ich hocken auf dem Sofa und verfolgen ihre Bewegungen,wie ein Hund einen Ball. Irgendwie ahnen wir, dass gleich was passieren wird. Sie zieht die Flasche heraus und schauten die Tasche, als hätten wir von zu viel Katzengras reingekotzt.

“Das ist die Tasche vom Fickschloss”, beame ich.

“Die Hand ist manchmal echt ein Lauch”.

Die Frau nimmt die eindeutig bebilderten Eintrittskarten und wedelt damit vor seiner Nase rum. Dann kommt das, was Menschen sich-rausreden nennen und was nie funktioniert. Am Ende ist Die Frau enttäuscht, dass er sie angelogen hat.

Wenn eine Lüge entdeckt wird, dann entwertet sie auf wirkmächtige Weise all das, was zuvor passiert ist. Jede Lüge ist ein Killer der vergangenen Romantik. Es war zuvor alles wunderbar, doch die plötzliche Erkenntnis, dass er auch ihr nicht alles erzählt, fühlt sich wie eine Niederlage an. Eine Lüge nehmen Menschen immer persönlich.

“Jetzt wird ihr klar, dass sie mit Schneewittchen in einem Topf sitzt”, sagt Nameless.

“Boot”, sage ich.

“Brot? Mag ich nicht.”

“Egal. Lass uns ins Schlafzimmer gehen, da gehen die beiden heute so schnell nicht hin und der Futterautomat wird auch nicht mehr rascheln.” Im dunklen Raum lassen wir uns unter dem Bett nieder, um uns ausgiebig das Fell zu lecken.  

Toller Geruch! – sagt die Katze und schnüffelt am Klebeband.  

grey

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s