Nameless · Schneewittchen · Schrödinger

21 Schrödinger #12 Schloss 3

stroh.jpgDie ‘Nacht der Masken’ ist ON. Alle Paare haben sich unten in der Bar versammelt, um  mit dem Beschnuppern zu beginnen. Sie riechen allerdings nicht an ihren Hinterteilen, was schnelle Ergebnisse liefern würde, nein, stattdessen machen sie etwas was sie Small Talk nennen.

Und das klingt so: Wo kommt ihr denn her? Ach, es schneit heute bestimmt noch. Der Sekt ist aber lecker. Also, ich bin auf das Dinner gespannt. HaHaha. Wir kommen jedes Mal hierher, es ist eigentlich immer schön. Ja, die Leute hier sind alle sehr angenehm etc. Dabei zeigen sie ihre Zähne und lachen. Unter uns Katzen wäre das eine Drohgebärde, aber so lernen sich Zweibeiner kennen. Es gibt vermutlich einen stillen Code, eine Art Zeichensystem, welches nur sie lesen können und in dem sie sich darüber verständigen, was eigentlich Sache ist: wer wird mit wem Sex haben.

Wie gesagt, einmal am Hintern schnuppern und sie wüssten es, aber sie machen es sich ja gern kompliziert.

Bald wird die Menge dichter und wir laufen Gefahr von spitzen Absätzen oder langen Lackschuhen getreten zu werden. Ich ziehe mich auf die Burgmauer zurück und lecke mir die Menschen-haben-sich-schick-gemacht-Gerüche aus dem Fell: Schweiß, Schuhcreme, Make Up, Chlorkohlenwasserstoff, Parfüm, Seife und Staub. Staub ist immer und überall! Ich erwähne das nur der Vollständigkeit halber.

Nameless lungert im Rittersaal beim Dinner rum. Schneewittchen und Die Hand sitzen mit anderen Maskierten am Tisch und ihre Münder gehen auf und zu: essen und reden. Ich habe von hier oben einen guten Blick durch das Fenster. Nameless springt auf die breite Fensterbank und beamt: “Ich bin soooo niedlich, ich kriege überall einen Bissen. Und alle sind sooo nett zueinander.”

Sie ist in ihrem Element.

“Viktoriabarsch, weiße Tomatensuppe und Rinderfilet. Nice … ich muss los!”

Der Himmel über mir ist nächtlich grau und es riecht tatsächlich nach Schnee. Plötzlich muss ich an Die Frau denken. Was sie wohl gerade macht? Was sie wohl davon halten würde, dass die beiden sich hier vergnügen? Sie weiß von nichts, denn Die Hand teilt ihr nicht alles mit, obwohl er sie zur Mitwisserin gemacht hat. Schneewittchen ist noch völlig ahnungslos.

Alle im Rittersaal tragen Masken mit denen man essen kann. Schwarze Spitze, bunte Federn und goldene Schnäbel verbergen einen Teil des Gesichtes. Mir kommt gerade der Gedanke, dass die Zweibeiner ja die meiste Zeit des Tages Masken tragen. Unsichtbare Masken, die ihre Gefühle und Gedanken verbergen oder zumindest so weit verstellen, dass andere nicht irritiert werden. Das ist keine neue Erkenntnis, denn ALLE wissen davon. Alle scheinen sich einig zu sein, dass es Ok ist. Uns Katzen sieht man die Zustände immer an, in denen wir uns befinden. Gesträubtes Fell, Ohren halb oder ganz nach hinten, zitternder Schwanz. Ängstlich, wütend. aufgeregt.

“Manchmal hätte ich auch gern eine Maske” – sagt die Katze und macht sich auf den Weg zu den Playrooms.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s