Nameless

01_Nameless #1

Hallo,

mein Name ist Nameless und ich bin gerade umgezogen. Es ist ja nicht so, dass ich es wollte – aber Die Hand ist vorbeigekommen und hat mich mit zu sich genommen. Das erste, was ich sah war seine Uhr. Ich überlegte kurz ihn zu beißen, als er in mein Versteck griff – aber mir gefiel es, wie er nach Steak roch und ich hatte schon immer eine Schwäche für Manschettenknöpfe – also lies ich zu, dass er mich im Nacken packte.

Die Hand wünschte Birgit – meiner bisherigen Dosenaufmacherin noch ‘Alles Gute’ und ging mit mir raus. Er stellte meinen Transportkorb auf dem Boden, schmiss die Tüte mit dem Katzenstreu und Katzenfutter in den Kofferraum und stellte meine Transportbox auf die Rückbank seines Cabrios. Aha, Cabriofahrer im mittleren Alter – ich beschnüffle mal seine Rückbank lieber nicht so genau…

Ich hasse es, hinten zu sitzen. Es ist ja nicht das erste Mal, dass ich Cabrio fahre. Cathy hat mich früher oft mitgenommen auf ihren Trips nach Brandenburg. Da hingen wir ein paar Tage auf so einem Bauernhof ab, wo Cathy sich Pillen einwarf und sich die Füße lecken ließ. Ich mochte Pillen noch nie und ich kann mir die Füße auch selber ablecken, aber Cabrio fahren ist cool.

Ich versuchte eine halbe Stunde lang ihm mit mjaulen zu verstehen zu geben, dass er das beschissene Verdeck aufmachen soll – wozu fährt man sonst ein dachloses Auto? Er war aber der Meinung, dass es für mich zu aufwühlend sei und draußen doch viel zu kalt. Hallo??? Nicht umsonst heißt die Sitzerhitzung auch Muschigriller. Das hält Muschis nämlich warm!!!

Trotz Kommunikationsschwerheiten sind wir angekommen. Die Hand wohnt in einer schicken Altbauwohnung in Prenzlauer Berg. Ich bin zwar nicht so gut in der Orientierung, aber Prenzlauer Berg riecht man einfach. Soja Latte, Qinoa Windel, Bartöl – das ist unverwechselbar. Birgit wohnt in Kreuzberg, da riecht es nach Penner, Gras und Köfte.

Die Hand setzte meine Transportbox ab und öffnete das Gitter. Er ist sich bewusst, dass er seine Ebayverkäufe ab jetzt nicht mehr mit “tierfreiem Haushalt” betiteln darf und das Bett mit mir teilen muss. Er geht mit mir also ein Commitment ein.

Ich beschließe, Die Hand eine Chance zu geben.

nameless267548907.jpg

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s